Unsere Darstellung

 

Wir stellen das mittelalterliche Klosterleben zu Beginn des 13. Jahrhunderts dar.

Unsere Darstellung umfasst Benediktiner, Dominikaner, Hospitaliter sowie Templer.

Unser Anspruch an Gewandung und Ausrüstung ist hoch und wir orientieren uns, soweit möglich, an den historischen Vorlagen. Wir arbeiten zwar nicht auf Museums-Niveau, aber wir sind bestrebt, die damaligen Verhältnisse möglichst geschichtsnah darzustellen (soweit das im Rahmen eines Marktes möglich und sinnvoll ist). Unsere Ausrüstung wird ständig verbessert und erweitert, um dem Ideal so nahe wie möglich zu kommen. Man lernt schließlich nie aus und "besser geht immer"!

Besuchern gegenüber sind wir immer offen, die Gäste dürfen anfassen, ausprobieren, "be-greifen".

Wir pusten den Staub von den Kirchenbänken und möchten dem Publikum vermitteln, dass die Geschichte des Ordenslebens spannend, interessant und kein bisschen langweilig ist! Wir haben Spaß an der Geschichte und diesen Spaß möchten wir an die Besucher weitergeben!


 

Was gibt es bei uns zu sehen ?

 

Die "Chirurgia magna"

In den Kontext der Benediktiner-Darstellung gehört eine sehr umfangreiche chirurgische "Praxis" (siehe hier). Wir bringen natürlich auch entsprechendes Hintergrundwissen mit und bieten einen umfangreichen Überblick über die Medizin des Mittelalters.

 

 

Das Skriptorium

Im Zusammenhang mit der Dominikaner-Darstellung entstand die Idee, ein Skriptorium aufzubauen.

 

Weitere Eindrücke und Infos dazu finden sich hier.

 

Waffenschau

Wenn wir im Kontext der Ritterorden aufbauen, kommt im Regelfall auch eine kleine Waffen- und Rüstungsschau mit.

 

 

Klosterleben

Wir sind prinzipiell auch in der Lage, eine Andacht in größerem Rahmen abzuhalten, nicht nur lagerintern. Allerdings müssen wir uns durch interne Umstrukturierungen erst neu "sortieren" und können so etwas nicht "mal eben so" machen. Bei Interesse bitte zeitig anfragen, hierfür ist eine gewisse Vorbereitungszeit erforderlich.

Wir halten übrigens keine Andachten nach dem Motto "The show must go on" ab, wir nehmen es auch ernst!

Ein kleiner Feldaltar und entsprechendes kirchliches Gerät sind immer mit im Gepäck, und auch die Zeit für eine Andacht oder ein Stundengebet findet sich immer.

  

 

Weitere Einblicke in unsere Darstellung sowie zahlreiche Bilder von vergangenen Veranstaltungen finden sich unter dem Menüpunkt "Wir über uns".

 

Sie sind interessiert? Schreiben sie uns!

 

Wenn sie uns gerne auf ihrem Markt sehen möchten, verweisen wir höflich auf folgende Seite:

Was wir erwarten