Nistplätze

Im Herbst kann man mit etwas Glück den "gemeinen Wattgrummler" beim Nestbau beobachten.

Er ist bekannt und berüchtigt dafür, sich bevorzugt Sitzgelegenheiten für seine Bautätigkeit auszusuchen, sehr zum Leidwesen der eigentlichen Besitzer.

Ob der gemeine Wattgrummler diese Nester auch zur Aufzucht seiner Jungen nutzt, konnte bislang nicht nachgewiesen werden, ist aber in Fachkreisen sehr umstritten.

Links das fertige Meisterwerk, rechts der stolze Wattgrummler, bereit, seinen Nistplatz zu beziehen.

 

Argwöhnisch behält er steht seine Umgebung im Auge, bereit, sein Nest gegen Störenfriede zu verteidigen.

 

 

Achtung Schlümpfe!

Wer schon immer wissen wollte, wo eigentlich die Schlümpfe herkommen:

Wir haben dieses Rätsel für euch gelöst, zumindest, was Schlumpfine angeht...